Materialbild aus Knete, Styropor, Bändern, Stroh und anderen Materialien, bearbeitet durch zwei Kinderhände

Fühl mal, so seh' ich das!

Fühl mal, so seh’ ich das!

Unser Verein einfach machbar ist gemeinnützig tätig und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lehrende und Lernende für die Belange von Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren. Dazu erarbeiten wir – gemeinsam mit Ihnen – innovative Konzepte für eine inklusive Unterrichtsgestaltung und unterstützen Sie bei der Realisierung eines barrierefreien Unterrichts.

Unser Verein einfach machbar ist gemeinnützig tätig und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lehrende und Lernende für die Belange von Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren. Dazu erarbeiten wir – gemeinsam mit Ihnen – innovative Konzepte für eine inklusive Unterrichtsgestaltung und unterstützen Sie bei der Realisierung eines barrierefreien Unterrichts.

„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und wir würden gern ein zweites Angebot im nächsten Jahr annehmen.“

„Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und wir würden gern ein zweites Angebot im nächsten Jahr annehmen.“

Kinderhort Sangerhausen

Kinderhort Sangerhausen

Unser neuestes Projekt:

Unser neuestes Projekt:

Familientag in der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte

Tag der Zivilcourage

Schülerin schreibt auf einer Braillemaschine

Beim Familientag in der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte braillten blinde und sehende Kinder die schönsten Braillemotive unseres Vereins um die Wette. Daneben bot unser Vereinskollege Technikberatung an, die von Kindern, Eltern und Lehrern mit großem Interesse angenommen wurde. Es war ein richtig schöner Tag voller kreativer Aktivitäten.

Am 11.02.2022 unterstützte ein Team von einfach machbar die Projektangebote für die siebte Klasse am Tag der Zivilcourage im Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen. An vier Stationen konnten die SchülerInnen erleben, wie es wäre, nicht sehen zu können.

„Meine Kolleginnen waren von der Vielfalt, der Kreativität und der Organisation begeistert.“

„Meine Kolleginnen waren von der Vielfalt, der Kreativität und der Organisation begeistert.“

Grundschule Kohren-Sahlis

Grundschule Kohren-Sahlis

Wir unterstützen Sie

Wir unterstützen Sie

Grafik eines Leuchturms als Icon für den Punkt

Beratung zu Unterrichtskonzepten

Beratung zu Unterrichtskonzepten

Grafik eines Klemmbretts als Icon für den Punkt

Konzeption
von Workshops

Konzeption
von Workshops

Grafik zweier Personen, die sich ein High Five geben als Icon für den Punkt

Durchführung
von Workshops vor Ort

Durchführung
von Workshops vor Ort

Sie haben Interesse an einem Workshop oder Fragen?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Sie haben Interesse an einem Workshop oder Fragen?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Unterstützen Sie uns

Unterstützen Sie uns

Materialauswahl

Sie wollen uns mit einer Spende unterstützen?
Nutzen Sie unser Spendenkonto:

einfach machbar e.V.
IBAN DE21 8605 5592 1090 1962 17
BIC WELADE8LXXX

Wir bedanken uns!

Sie wollen uns mit einer Spende unterstützen? Nutzen Sie unser Spendenkonto:

einfach machbar e.V.
IBAN DE21 8605 5592 1090 1962 17
BIC WELADE8LXXX

Wir bedanken uns!

Tipps, Neuigkeiten und Fundstücke

Tipps, Neuigkeiten und Fundstücke

Zu Besuch bei „Inge & Walter“ – Fragestunde im Seniorenbüro Ost 

Zu Besuch bei „Inge & Walter“ – Fragestunde im Seniorenbüro Ost

Gemeinsam mit Interessierten sprachen wir darüber, wie Studium, Beruf und Vereinsengagement auch ohne Sehvermögen funktionieren, dass ein Hilfsangebot im Stadtverkehr willkommen ist, Fragende aber auch eine Ablehnung akzeptieren sollten. Auch dass das Klackern von Ampeln nur deren Standort anzeigt und für einen Piepton bei Grün noch eine Taste gedrückt werden muss, war Thema. Zum Abschluss nutzte eine Teilnehmerin die Gelegenheit, ihren Namen auf der mitgebrachten Punktschriftmaschine zu schreiben. Die nächste Fragestunde ist schon in Planung.

Gemeinsam mit Interessierten sprachen wir darüber, wie Studium, Beruf und Vereinsengagement auch ohne Sehvermögen funktionieren, dass ein Hilfsangebot im Stadtverkehr willkommen ist, Fragende aber auch eine Ablehnung akzeptieren sollten. Auch dass das Klackern von Ampeln nur deren Standort anzeigt und für einen Piepton bei Grün noch eine Taste gedrückt werden muss, war Thema. Zum Abschluss nutzte eine Teilnehmerin die Gelegenheit, ihren Namen auf der mitgebrachten Punktschriftmaschine zu schreiben. Die nächste Fragestunde ist schon in Planung.

„Wie träumt man, wenn man nicht sehen kann?“

„Wie träumt man, wenn man nicht sehen kann?“

Am 29.4. beantwortete Anja von einfach machbar die Fragen der Klasse 6/2 vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen. Die Schüler und Schülerinnen wollten wissen, wie es ist, blind zu sein oder nur sehr wenig sehen zu können. Wir bieten Fragestunden für alle Altersgruppen.

Am 29.4. beantwortete Anja von einfach machbar die Fragen der Klasse 6/2 vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen. Die Schüler und Schülerinnen wollten wissen, wie es ist, blind zu sein oder nur sehr wenig sehen zu können. Wir bieten Fragestunden für alle Altersgruppen.

Ein Blick über die Schulter eines Mädchens: Sie arbeitet an einem Gebilde aus Karton, welches auf Drahtbeinen steht und dessen Oberfläche Schleifennudeln und einer Art Antenne mit roter Knetkugel am Ende zieren.

© 2022 einfach machbar e.V.